Bye bye 2016! Der Jahresrückblick in Blogartikeln

Bye bye 2016! Der Jahresrückblick in Blogartikeln

Das Jahr neigt sich langsam, aber sicher dem Ende zu. Und damit ist es an der Zeit, 2016 Revue passieren zu lassen.
 
Auf Pinkbiz erfolgt der Jahresrückblick ganz standesgemäß in Blogartikeln!
 
Da sind sie also: die hilfreichsten, ausführlichsten, unentbehrlichsten Blogartikel, die das Jahr 2016 zum Thema Bloggen & Social Media zu bieten hatte.
 
 

JANUAR 2016 | PERSONAS FÜR BLOGGER

 
Daniela Sprung von Bloggerabc
 
Hast du dir eigentlich schon mal Gedanken über deinen idealen Blog-Leser gemacht? Falls nein – Daniela von bloggerabc hat diesem Thema im Januar einen ausführlichen Artikel gewidmet. In ihrem spannenden Text verrät sie dir nicht nur die vielen Vorteile (wie schärfere Positionierung, Intensivierung der Leserbindung), sondern zeigt dir auch, wie du Schritt für Schritt zu deiner eigenen Leser-Persona gelangst.
 

Mein Januar-Liebling

Personas für Blogger: So gewinnst du mehr Leser von bloggerabc | Hier geht es zum Blogartikel
 
 

FEBRUAR 2016 | MEHR KOMMENTARE IM BLOG

 
Hättest du gerne noch mehr Kommentare unter deinen Blogartikeln? Alexa (hey, eine Namensschwester ❤️) von El Instante teilt in ihrer 2-teiligen Blogartikelserie 10 Tipps, wie du für mehr Interakation auf deinem Blog sorgst.
 

Mein Februar-Liebling

10 kostenlose Tipps für mehr Kommentare im Blog von El Instante | Teil 1 | Teil 2
 
 

MÄRZ 2016 | BILDER FÜR BLOG UND SOCIAL MEDIA

 
Jahresrückblick-blogartikel-2016-sandra-holze
 
Als Bloggerin kannst du davon nicht genug bekommen: schöne (kostenlose) Fotos, die du bedenkenlos für Blog und deine Social-Media-Kanäle verwenden darfst. Wie gut, dass Sandra Holze gleich 25 (!) Bilddatenbanken mit kreativem Bildmaterial entdeckt hat. So kannst du endlich tschüss sagen zu Bildern „mit überfröhlichen Menschen, die zu viel Zahn zeigen“ (😂).
 

Mein März-Liebling

25 Bilddatenbanken mit den schönsten kostenlosen Fotos für Facebook und Blog (2. Auflage) von Sandra Holze | Hier kommst du zum Blogartikel
 
 

APRIL 2016 | REDAKTIONSPLAN FÜR DEINEN BLOG

 
jahresrückblick blogartikel 2016 Daniela Retzl Misswebdesign
 
Mit Redaktionsplan bloggt es sich gleich viel entspannter. Das weiß auch Daniela von Misswebdesign und hat deshalb einen Blogpost nur diesem Thema gewidmet. Darin erzählt sie dir nicht nur von den Vorteilen eines Redaktionsplans (oh, es gibt so einige!), sondern zeigt dir auch, wie du dir selbst einen Redaktionsplan erstellst und auf welche Tools du dabei zurückgreifen kannst. (Pssst … Eine Vorlage als Download gibt es obendrauf!)
 

Mein April-Liebling

Entspannt bloggen dank Redaktionsplan + gratis Download von Misswebdesign | Zum Blogartikel
 
 

MAI 2016 | FARBEN FÜRS BRANDING

 
jahresrückblick-blogartikel-2016-kathrin-pyplatz
 
Wie du die richtigen Farben für dein Branding als Bloggerin oder Dienstleisterin findest, ist eine Wissenschaft für sich. Zum Glück hat Kathrin im Mai 2016 eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung entwickelt, die dir bei der Entscheidung für deine Farben weiterhilft.
 

Mein Mai-Liebling

Wie du die richtigen Farben für dein Personal Branding findest von Kathrin Pyplatz | Zum Blogartikel
 
 

JUNI 2016 | GEWERBE ANMELDEN ALS BLOGGER

 
jahresrückblick-blogartikel-2016-tulpentag
 
Falls du überlegst, Geld mit deinem Blog zu verdienen, ist der Gang zum Finanzamt unausweichlich. Jenny vom Blog Tulpentag verrät dir in einem ausführlichen Blogpost, was du bei der Gewerbeanmeldung als Blogger beachten musst. Prädikat: extrem hilfreich!
 

Mein Juni-Liebling

Gewerbe anmelden als Blogger von Tulpentag | Hier lang zum Blogartikel
 
 

JULI 2016 | HILFREICHE RESSOURCEN FÜR BLOGGER

 
jahresrückblick-blogartikel-2016-carina-um180grad
 
Diese Ressourcen-Liste, die Carina von Um180Grad erstellt hat, ist der Oberknaller! Hier findest du für (fast) jedes Blogger-Problem das rettende Tool oder Programm. Wetten?!
 

Mein Juli-Liebling

Die coolste, umfangreichste & hilfreichste Ressourcen-Liste, die du je gesehen hast von Um180Grad | Magische Tür zur Liste
 
 

AUGUST 2016 | DIE WICHTIGSTEN INSTAGRAM-HASHTAGS

 
jahresrückblick-blogartikel-2016-anne-häusler
 
Nutzt du bereits Instagram, um deinen Blog oder Dienstleistung zu vermarkten? Wie praktisch, dass Anne auf ihrem Blog die wichtigsten Instagram-Hashtags für dich recherchiert hat. Ganz besonders freut mich übrigens, dass auch viele deutschsprachigen Hashtags dabei sind!
 

Mein August-Liebling

So findest du die richtigen Instagram-Hashtags (inkl. Liste der beliebstesten Hashtags) von Anne Häusler | Zum Blogartikel
 


 

Immer auf der Suche nach frischen Content-Ideen für Instagram?
Ich habe über 150 Ideen für Blogger, Dienstleister und andere Kreative gesammelt!

 

 


 
 

SEPTEMBER 2016 | GRÜNDE FÜR TWITTER

 
jahresrückblick-in-blogartikeln-2016-extrawerbung
 
Ich liebe Twitter! Dieses Netzwerk begleitet mich privat bereits seit Jahren durch mein Leben. Als Tina von Extrawerbung ihre Blogparade Nenn mir einen Grund, warum du so gerne bei Twitter bist ins Leben gerufen hat, war mir sofort klar, dass ich da unbedingt mitmachen muss.
 

Mein September-Liebling

Nenn mir einen Grund, warum du so gerne bei Twitter bist von Extrawerbung | Zur Blogparade
 
 

OKTOBER 2016 | STORYTELLING

 
jahresrückblick-in-blogartikeln-2016-was-journalisten-wollen
 
Als Blogger kommst du um das Thema „Storytelling“ nicht herum. Wie Storytelling funktioniert, lässt du dir dabei am besten von einer Fachfrau erklären. Marike von Was Journalisten wollen hat in ihrem kurzweiligen Blogartikel 13 Sätze, die aus deiner Geschichte echtes Storytelling machen viele praktische Tipps und Formulierungsvorschläge parat, wie du in deinem Text eine echte „Story“ erzählst. Nachahmen wird hier ausdrücklich empfohlen.😉
 

Mein Oktober-Liebling

13 Sätze, die aus deiner Geschichte echtes Storytelling machen von Was Journalisten wollen | Zu Marikes Storytelling-Tipps
 
 

NOVEMBER 2016 | BLOG-TIPPS VON DEN GILMORE GIRLS

 
jahresrückblick-in-blogartikeln-pinkbiz
 
Ist dir eigentlich schon mal aufgefallen, dass die Weisheiten der Gilmore Girls wie für uns Bloggerinnen gemacht sind? Als ich im November 2016 sehnsüchtig auf das Gilmore-Girls-Revival gewartet habe, fiel es mir plötzlich wie Schuppen von den Augen …
 
Dieser Artikel hat mir dieses Jahr wohl die größte Schreib-Freude bereitet. (Nicht zuletzt, weil ich dafür schätzungsweise zehntausend Gilmore-Girls-Gifs sichten „musste“). Umso mehr hat es mich deshalb gefreut, dass er auch in der EditionF veröffentlicht werden konnte.
 

Mein November-Liebling

Was du von den Gilmore Girls übers Bloggen lernen kannst auf EditionF | Zu den Gilmore-Girls-Weisheiten
 
 

DEZEMBER 2016 | BLOG-MARKETING

 
jahresrückblick-in-blogartikeln-2016-blogyourthing
 
Pinterest, Instagram, Facebook-Gruppen … Anstatt jedem Marketing-Trend für Blogger blind hinterherzulaufen, überlässt Janneke von Blogyourthing nichts dem Zufall. In ihrem spannenden Blogartikel So testest du einen Online-Marketing-Trend für deinen Blog verrät sie ihre ausgeklügelte Janneke-Trend-überprüf-Strategie. Neben einer detaillierten Schritt-für-Schritt-Anleitung stellt sie dir deinen Erfolgstest als Download bereit.
 

Mein Dezember-Liebling

So testest du einen Online-Marketing-Trend für deinen Blog von Blogyourthing | Zum Erfolgstest
 
 
Welche Artikel haben dich 2016 beeindruckt? Schreib mir deine 2016-Favoriten zum Thema Bloggen & Social Media in die Kommentare!

10 Instagram-Accounts, denen du folgen solltest

10 Instagram-Accounts, denen du folgen solltest

Von quietschbunt über vegan zu märchenhaft und stylisch – heute möchte ich dir zehn meiner absoluten Lieblings-Instagram-Accounts vorstellen. Zum folgen, inspirieren lassen und lieb haben.😉

#1 ONLINE BUSINESS

Was soll ich bloß auf Instagram posten, wenn ich eine Dienstleistung verkaufe?

 

Wenn du dir diese Frage stellst, solltest du Caitlin Bachers Feed genau unter die Lupe nehmen. Ich bin immer wieder fasziniert davon, wie Caitlin es schafft, mit so simplen Motiven wie Stiften, Büroklammern oder Briefumschlägen Geschichten über ihr Business zu erzählen oder hilfreiche Business-Tipps zu geben.

 

Übrigens: Ihr Instagram-Feed ist mindestens genauso quietschbunt wie ihr Blog!😃

#2 MINIMALISMUS

Einen völlig andere Optik hat Stephanie Gilberts Feed. Wie Caitlin ist auch Steph eine erfolgreiche Business-Lady. Ich liebe ihren Instagram-Feed aber vor allem deshalb, weil er so minimalistisch und stylisch ist.

#3 HÄNDE

Ein Feed, in dem nur Hände zu sehen sind? Warum nicht!😉

#4 DIY

Wer auf zarte Bilder in pastelligen Tönen steht, wird sich an Carolines Feed erfreuen, bei dem es vor allem ums Selbermachen geht.

#5 REISEN

Wenn du etwas Urlaubsfeeling im verregneten Sommer brauchst, solltest du dir Carinas Feed nicht entgehen lassen. Die digitale Nomadin versorgt dich dort mit traumhaften Bildern ihrer Reisen.

 

Doch Vorsicht: absolute Ansteckungsgefahr.😉

#6 FOTOGRAFIE

Ich liebe die Ästhetik von Saskias Fotos.

Die Porträt- und Hochzeitsfotografin schafft es, mit absolut jedem Bild eine kleine Geschichte zu erzählen. Ihren in dunkeln Farben gehaltenen, märchenhaften Feed solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen.

#7 LIFESTYLE & KIDS

Nadine teilt auf ihrem Instagram-Feed herzallerliebste Dinge aus ihrem Leben. Ob Interior, Rezepte oder (Auschnitte ihrer) Familie – ihre quadratischen Schnipsel sind immer eins: absolut stylisch.

#8 INTERIOR

Apropos Interior: Wenn du wissen möchtest, wie das Leben in einem alten Haus aussieht, dann guck unbedingt mal bei Wunderblumen vorbei. Neben Einrichtungsinspiration findest du in diesem Instagram-Feed auch gaaaanz viel Natur und bunte Blumen. Traumhaft schön.

#9 VEGAN

Massig Inspiration für pflanzenbasierte Ernährung gibt es auf Danas buntem, fröhlichen Feed. Läuft dir nicht bei jedem einzelnen Bild das Wasser im Mund zusammen?😃

#10 PAPETERIE

Ich liebe, liebe, liebe die Karten und Blöcke des Odernichtoderdoch-Shops. Auch ihr Feed lädt zum In-Sprüche-Stöbern und Tagträumen ein. I like.

Welche sind deine allerliebsten Instagram-Accounts? Lass uns unten weiterquatschen.😃

12 großartige Dinge, die passieren, wenn du mit einem Online Business durchstartest

12 großartige Dinge, die passieren, wenn du mit einem Online Business durchstartest

Risiko. Scheitern. Finanzielle Katastrophen.

 

Du wirst schon mit allerlei Horrorszenarien konfrontiert, wenn du mit deinem eigenen Online Business durchstarten möchtest. Da ist die Rede von (digitalen) Produkten, die niemand haben will, von Kunden, die nicht bezahlen, oder gar von finanziellem Ruin … Doch lassen wir das für heute. Der Horrorgeschichten gibt es bereits zur Genüge.

 

Worüber viel zu wenig gesprochen wird, sind die großartigen Dinge, die passieren, wenn du mit deinem Online Business loslegst. Und genau das will ich jetzt tun.

 

1. Du wirst zur Ideenmaschine

Wenn du denkst, dass du dich auf deinen Lorbeeren ausruhen wirst, sobald du mit deinem eigenen Business startest, hast du wahrscheinlich falsch gedacht. Sobald du deine erste Idee umsetzt, werden andere Ideen nicht lange auf sich warten lassen. Es ist, als ob jemand vergessen hätte, den Hühnerstall zu schließen und nun die Ideen-Hühner völlig irre aus deinem Kopf fliegen. Eine Idee nach der anderen. Bei mir gab es einfach kein Halten mehr. Ich musste sogar nachts regelmäßig aufstehen, um mir meine Einfälle zu notieren – sonst wäre ich geplatzt! 😃

 

2. Du inspirierst andere

Es ist fast schon ein bisschen verrückt. Da hältst du eigentlich keine so großen Stücke auf dich, kämpfst mit Zweifeln oder gar Ängsten und dennoch wollen sich andere Menschen mit dir vernetzen und etwas von dir lernen. Ja, sobald du anfängst, den Großteil deines Wissens kostenlos weiterzugeben, wirst du andere mit deinen Ansichten magisch anziehen und inspirieren. Ich wiederhole: Inspirieren! Hast du eigentlich eine Vorstellung davon, wie toll das sich anfühlt?!

 

3. Du wirst großzügig

Ist es nicht großartig, dass Bloggerinnen und Blogger heutzutage so viel Wissen miteinander teilen und sich gegenseitig helfen? Ist es nicht einfach unglaublich, dass es so viele Webinare und E-Books gibt, aus denen du so wahnsinnig viel lernen kannst? All die kostenlosen Tools oder Plugins, die dein Leben so viel einfacher machen.

 

Auch du wirst, wenn du startest, großzügig das teilen, was du weißt. Und glaub mir: Es wird sich fantastisch anfühlen!

 

4. Du wirst zur Anpackerin

Es ist erstaunlich, dass das „Anpacken“-Mindset sich nicht nur auf dein Business beschränkt, sondern auch auf andere Bereiche überschwappt. Ob Selbstorganisation, Sport oder Kochen – nie war ich motivierter, Dinge anzupacken und zu verändern, als jetzt. Jede noch so kleine Gewohnheit prüfe ich auf Herz und Nieren, um noch produktiver zu arbeiten. Jedes Problem ist für mich nur da, um gelöst zu werden. Es gibt nichts mehr, was ich nicht schaffen könnte! Tschakka!

 

5. Du wirst zur Weltveränderin

Wenn du dein „Warum“ gefunden hast, kannst du dein Unternehmen zusätzlich auf ein neues Level bringen. Mein Warum? Ich möchte Frauen auf ihrem Weg zum eigenen Online Business begleiten, weil ich mir eine Welt wünsche, in der Frauen alles tun und lassen können, was sie wollen – ohne dass gesellschaftliche Zwänge oder frauenfeindliche Glaubenssätze ihnen ihr Leben diktieren. Wenn ich nur einer einzigen Frau dabei helfen kann, (finanziell) unabhängig zu werden, ist schon viel erreicht. Doch mein Ziel ist natürlich größer. Viel größer.😉

 

6. Du lernst, mit Feedback umzugehen

„Lass mich doch wissen, was du davon hältst …“ Ein Satz, den ich vor meinem Online Business niemals so gesagt hätte. Feedback. Kritik. Verbesserungsvorschläge – diese Worte haben mir früher die Haare im Nacken hochstehen lassen.

 

Die Erkenntnis, dass mein Online Business erst durch Feedback wachsen kann, war revolutionierend. Ich habe gelernt, dankbar für Feedback zu sein, und es als das anzusehen, was es ist: eine großartige Möglichkeit, mein Online Business auf das nächste Level zu bringen.

 

7. Du übernimmst Verantwortung

Ausreden. Ausflüchte. Entschuldigungen … Das alles funktioniert nicht mehr, wenn du mit deinem Online Business durchstartest. Es gibt genau eine Person, die für dein Online Business verantworlich ist, und die bist du! Auch wenn du irgendwann (virtuelle) Assistenten beschäftigst – es ist dein Business. Du bist die Chefin. Und du trägst zu jeder Zeit die Zügel in der Hand.

 

Habe ich früher eher auf gesellschaftliche Umstände oder einfach nur Pech geschimpft, weiß ich heute, dass ich für meinen beruflichen Erfolg selbst verantwortlich bin. Dieses Mindset ist so befreiend und motivierend zugleich.

 

8. Du wächst über dich hinaus

Wenn du mit einem Online Business auf Dauer erfolgreich sein möchtest, musst du vor allem eins tun: wachsen. Jeden Tag eignest du dir neues Wissen und neue Fähigkeiten an. WordPress, HTML, Mailchimp, Marketing … nur eine kleine Auswahl an Dingen, von denen ich noch vor zwei Jahren überhaupt keine Ahnung hatte.
Jeden Tag wirst du als Online Entrepreneurin deine Komfortzone verlassen und etwas Neues dazulernen.

 

9. Du verlierst deine Angst vor Fehlern

Bist du eine kleine Perfektionistin? Hast du ständig Angst, etwas falsch zu machen, und willst du bei deinen Entscheidungen lieber auf Nummer sicher gehen? Jupp. So war ich auch vor noch nicht allzu langer Zeit.

 

Wenn mich mein Online Business etwas gelernt hat, dann, dass es wichtig ist, etwas zu tun. Auch wenn Blogartikel, Produkte oder Webinare unperfekt sind, lässt du sie raus in die Welt und siehst zu, was passiert. Wer immer alles perfekt haben möchte, macht am Ende des Tages nämlich oft … genau: gar nichts.

 

Deshalb habe ich mir erlaubt, unperfekt zu sein, Fehler zu machen, ja sogar zu scheitern. Und weißt du, wie sich das anfühlt? Unglaublich befreiend!

 

10. Du begegnest tollen Menschen

Wie nett andere Bloggerinnen dich aufnehmen, könnte dich überraschen.

 

Arroganz? Missgunst? Konkurrenzdenken? Das war in meinem Fall völlig Fehlanzeige! Alle paar Tage schrieb mir jemand, dass sie schon auf meinen Blog gespannt sei, oder wünschte mir pünktlich zum Launch-Termin alles Gute.
Zudem fühlt es sich großartig an, sich mit Menschen zu umgeben, die die gleichen Ziele verfolgen oder die gleichen Träume haben wie du.

 

11. Du wirst glücklich

Wenn dein Freiheitsbedürfnis größer ist als dein Bedürfnis nach Sicherheit, wird dir der Sprung in dein eigenes Business unglaubliche Glücksgefühle bescheren. Niemand, der dir sagt, was du zu tun hast. Niemand, der dir sagt, wann, wo, wie und wie lange du arbeiten sollst. Auch wenn zu Beginn das Geld knapp sein wird – diese Freiheit und Unabhängigkeit macht einfach unglaublich happy.

 

12. Du wirst nie wieder arbeiten

„Do what you love and you’ll never work a day in your life.“ Was sich wie ein schnulziger Spruch aus einem Poesie-Album anhört, ist wirklich wahr!

 

Natürlich sitze ich abends, wenn die Kinder schlafen, da und schreibe Newsletter, pflege Blogartikel ein oder optimiere meine Social-Media-Kanäle, aber – und das ist für mich das Entscheidende – es fühlt sich nicht wie Arbeit an. Es fühlt sich wie etwas an, das ich unbedingt tun will, und oft genug muss ich mich gegen Mitternacht zwingen, den Laptop zuzuklappen und schlafen zu gehen.

 

Fazit

Kreatitivität, Inspiration und Großzügigkeit, Motivation und Verantwortungsbewusstsein – dein Online Business ist die Chance für dich, als Mensch zu wachsen und persönlich weiterzuentwickeln. Dazu viele tolle Mitblogger und selbstbestimmtes Arbeiten. Das klingt nicht nur großartig …, das ist es auch.😃
8 Blogs, die du für dein Online Business kennen solltest

8 Blogs, die du für dein Online Business kennen solltest

Ist es nicht großartig, dass gerade immer mehr Frauen mit ihrem eigenen Online Business loslegen und die Business-Welt rocken? Ich kann jedenfalls nicht genug von all den tollen „Fempreneurs“ da draußen bekommen. 🙂

 

Heute möchte ich dir acht Blogs vorstellen, die du unbedingt kennen solltest, wenn du mit einem Online Business durchstarten willst.

Online Business

Falls du es mit deinem Online Business ernst meinst, solltest du unbedingt auf Melyssa Griffins Blog vorbeischauen. Melyssa hilft Entrepreneuren und Bloggern dabei, ein profitables Blog Business aufzubauen. Ihre Tipps und Strategien sind einfach Gold wert. Egal, ob du ein digitales Produkt erstellen oder die Zahl deiner E-Mail-Abonnenten vergrößern willst – bei Melyssa bist du definitiv an der richtigen Adresse!
Themen: Online Business, Social Media, Marketing

Erfolg

Auf deinem Weg zum Erfolg gibt es eine Abkürzung – und sie heißt Karin Wess. Karin ist sich sicher, dass Erfolg eine bewusste Entscheidung ist. Als Erfolgscoach trainiert sie deshalb deinen Ich-kann-alles-schaffen-Muskel oder zeigt dir, warum ein erfolgreiches Business kein Flirt ist. Wenn dich ihr Blog nicht zum Durchstarten motiviert, dann wird es niemand schaffen.😉
Themen: Erfolg, Business, Mindset

Mindset

Falls du für den Start deines Business einen „liebevollen Arschtritt“ brauchst, kannst du dich gerne an Carina wenden.😃 Auf ihrem Blog um180grad redet sie Tacheles und zeigt, wie wir uns bei unseren Plänen oft selbst im Wege stehen. Carina hat ein unglaubliches Gespür für verborgene Ängste und negative Glaubenssätze und wird dir mit Sicherheit das ein oder andere Aha-Erlebnis bescheren!
Themen: Mindset, Business, digitales Nomadentum

Webdesign 

Daniela Retzl hat eine Schwäche für schöne Webseiten.
Dass genau diese Schwäche auch ihre große Stärke ist, stellt sie auf ihrer eigenen Webseite unter Beweis. Auf Miss Webdesign bloggt Daniela über alles, was du wissen musst, wenn du selbst einen Blog betreiben willst. Ob Backup erstellen oder Google Fonts in WordPress einbinden – Daniela schafft es immer wieder, die komplexesten Sachverhalte in einfachen Worten darzustellen. Überzeug dich am besten selbst von ihrer Expertise!
Themen: Webdesign, WordPress, SEO

Design

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer hat den schönsten Blog im ganzen Land? Das wird wohl die liebe Anna Wassmer sein!

 

Der Blog der Neu-Berlinerin ist ein echter Hingucker. Zudem klärt Anna alle Design-Fragen, die frau bei ihrem Online Business so haben kann. Neugierig geworden? Dann schau schnell nach, was ein Brand Board ist oder wie du die verschiedenen Grafik-Dateiformate richtig anwendest.
Themen: Design, Branding, Social Media

Instagram

Stephanie Gilbert ist DIE Fachfrau für Instagram. Auf ihrem Blog Small Talk Social verrät sie dir, wie du eine Prop Box erstellst oder was du auf Instagram überhaupt posten kannst. Schau dir auch unbedingt ihren durchgestylten Instagram-Feed an. Diese Frau hat einfach Klasse!
Themen: Social Media, Marketing, Instagram

Social Media

Das Social-Media-Multitalent ist Anne Häusler von Blogchicks. Auch sie ist eine wahre Instagram-Expertin (gerade hat sie die Instagram-Challenge #MeettheBloggerDe veranstaltet), weiß aber auch bestens über Pinterest Bescheid. Ob Pinterest Rich Pins einrichten oder ein umwerfendes Instagram-Profil erstellen – bei Anne wird dir definitiv weitergeholfen.
Themen: Social Media, Bloggen, Fotografie

Marketing

Wie du deine Dienstleistung oder dein Produkt vermarktest, lernst du am besten bei Sandra Holze. Auf ihrem Blog weiht sie dich in ihre Marketing-Geheimnisse ein und gibt dir Tipps für dein E-Mail-Marketing oder wie du die ersten 1000 Facebook-Fans bekommst.
Übrigens: Sandra bietet regelmäßig kostenlose Webinare zu den Themen Bloggen, E-Mail-Marketing oder Facebook an und sie sind immer wieder klasse!
Themen: E-Mail-Marketing, Facebook, Bloggen
Kennst du noch mehr tolle Blogs von Frauen? Lass uns unten weiterquatschen!
200+ BLOGARTIKEL-IDEEN
Melde dich zum Newsletter an und erhalte genug Blogmaterial für die nächsten vier Jahre!
ES HAT GEKLAPPT!
Bitte schau jetzt in deinen Posteingang, um deine E-Mail-Adresse zu bestätigen und den Download zu starten.